Willkommen beim Gemeindereferentinnen Bundesverband!

Gedanken von Michaela Labudda

Alles, was bereits jetzt kirchenrechtlich möglich ist, damit die Katholische Kirche ein auch weibliches Gesicht bekommt, muss so schnell wie möglich umgesetzt werden! Es gab einen großen Konsens in dieser Frage gestern bei den #regionenkonferenzen auch in Dortmund. Zwar war die Frage nach der Priesterweihe für Frauen auf der Agenda noch ausgeklammert, aber es wurde deutlich, dass man um dieses Thema nicht herumkommen will und wird bei #SynodalerWeg. Das zweite Agendathema war ein Papier aus dem Forum "Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft". Auch da gab es viel Einigkeit: die Voten müssen so lange überarbeitet werden, bis kein verbales Gewaltpotenzial mehr darin steckt. In viel zu vielen Fällen ist im Namen der Kirche im Themenfeld Sexualität Böses angetan worden; es wird endlich Zeit, Menschen konsequent in der Freiheit der Liebe Gottes zu begleiten!
Die euphorische Verwunderung der Ersten Synodalversammlung hat gestern einen Arbeitscharakter bekommen. Aber ich bin gut motiviert weiter zu streiten, auch im Forum Priesterliche Existenz!

Michaela Labudda