Willkommen beim Gemeindereferentinnen Bundesverband!

Der Verband

Herbst-Bundesversammlung 2019 in Neustadt an der Weinstraße

Erste Eindrücke von der Versammlung ... - Bericht folgt!..weiter lesen >>>

Kommende Bundesversammlungen

20. - 22. März 2020 - Magdeburg
6. - 7. November 2020 - Rastatt

Der Vorstand

Kontakt zum Bundesverband

Vorsitzende/r

Michaela Labudda
Rosenweg 25, 59425 Unna
priv: 02303-255970

Vorsitzende/r

Hubertus Lürbke
Freienwalder Str. 18, 23701 Eutin
dienst: 04522-74070
fax-d: 04522-740718
mobil: 0174-6560994

weiter lesen >>>

Diözesanverbände

Die Ampel steht auf grün!

(Rottenburg-Stuttgart)

So machen wir unseren Berufsverband fit für die Zukunft!   … Das war das Thema einer Klausur im Juli 2019 für den Berufsverband. Erstmals trafen wir uns bereits am Sonntagabend, um genügend Zeit für unsere Zukunftswerkstatt zu haben. Moderiert wurden wir von Wolfgang Hensel, Systemischer Gemeindeberater. Mit einem Blick in die persönliche Geschichte mit dem Berufsverband in Form eines Partnerinterviews starteten wir... weiter lesen >>>

Diözesanverbände

Neue Verstärkung im Vorstand

(Hildesheim)

Herzlich willkommen Katja Reinke! Auf der Mitgliederversammlung im September 2019 bekam der Vorstand des Berufsverbandes in der Diözese Hildesheim Verstärkung durch Katja Reinke. Somit konnte der vakante Platz im Vorstand wieder gefüllt werden. Inhaltlich ging es unter anderem um den "Überpfarrlichen Personaleinsatz", in dem mittlerweile gut zwei Drittel der Kolleg*innen im Bistum Hildesheim arbeiten... weiter lesen >>>

Informationen

Austausch - Diskussion -Bereicherung

Mitte 2019 haben wir eine kleine Umfrage gemacht, wie die Diözesanverbände die Internetseite "gemeindereferentinnen.de" nutzen und welche Änderungswünsche bestehen. Ein Teil dieser Wünsche bezog sich auf "Austausch untereinander". Solch ein Austausch lässt sich am besten über die Funktionalitäten eines "Forums" abbilden.
Solch ein Forum gibt es jetzt! Ehrlich gesagt: Das war recht schnell entschlossn und kurzfristig. Rein technisch mag es deshalb zu Beginn noch Probleme geben. Die kann ich dann hoffentlich beheben.
Viel spannender wird die Frage sein, ob sich dieses Forum wirklich mit Leben füllt.

  • Besteht wirklich der Bedarf für solch ein Forum?
  • Welche Themen und Themenstränge sollten hier auftauchen?
  • Braucht es Unterforen?
  • Braucht es dann ggf. Modeeratoren für einzelne Unterforen und lassen sich die auch finden?
  • ...

Ich jedenfalls bin gespannt. Hier geht es zum Forum...
Stefan Hain


Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden

Eine Veranstaltung von Frauen für Frauen

Leider haben wir diese Veranstaltung recht spät wahrgenommen, also ganz schnell anmelden!

27. bis 28. September 2019
Katholisch-Soziales Institut, Siegburg (KSI)

Download Flyer ...


Neuer Studiengang - KH Freiburg

Neuer Studiengang B.A. Angewandte Theologie und Religionspädagogik als Doppelabschluss mit B.A. Soziale Arbeit in 7+3 Semestern möglich. Erster Start im Wintersemester 2018 / 2019

Weitere Infos...


Doppelstudium Soziale Arbeit/Praktische Theologie

Ein Studium, zwei Fächer, viele Praxisfelder.
Zwei Bachelorabschlüsse in 10 Semestern
Neues Angebot an der Katholischen Hochschule Mainz...


Umfrage des Bundesverbandes

Wahrnehmungen, Perspektiven, Fragen und Problemanzeigen für die weitere Entwicklung pastoraler Berufe aus dem Blickwinkel der Gemeindereferentinnen und Gemeindereferenten im Sommer 2015.

Weiter lesen...


Das Magazin

Mitgliederzeitschrift des Gemeindereferentinnen-Bundesverbandes

Peter Bromkamp präsentiert stolz das Magazin im neuen Layout.Seit März 2002 erreicht alle Mitglieder und Fördermitglieder die Mitgliederzeitschrift des Gemeindereferentinnen-Bundesverbandes, das Gemeindereferentinnen-Magazin. Es immer wieder positive Rückmeldungen zur Qualität des Magazins, worüber sich natürlich insbesondere das Redaktionsteam sehr freut. Eine Fördermitgliedschaft ermöglicht den Bezug des Magazins für Personen außerhalb der Berufsgruppe...weiter lesen >>>

Zum aktuellen Magazin

Was macht eigentlich einen echten Propheten oder eine Prophetin aus? In der aktuellen Ausgabe des Magazins gehen wir dieser Frage nach. Von Zeitenwende ist die Rede und davon, dass unsere Welt so wie bisher nicht weiterbestehen wird. Fakt ist, dass unser bisheriges gesellschaftliches Gefüge sich stark verändert. Ehemals »sichere« Institutionen, wie z.B. unsere Kirchen nehmen an Bedeutung radikal ab und werden zunehmend durch Bewegungen und Initiativen ersetzt. Das allein zu erkennen ist schon lange nicht mehr prophetisch, sondern mittlerweile »Mainstream«. Allerdings sind wir es als Menschen gewohnt, einmal eingefahrene Bahnen so lange beizubehalten, bis wir in unserem ganz persönlichen Umfeld spüren, dass es so nicht mehr weitergehen kann. Wie massiv Veränderungen sein können, wird einem bewusst, wenn man mal in 25-Jahresschritten die letzten
100 Jahre unserer Gesellschaft anschaut...

Auszüge aus dem aktuellen Magazin

Prophewas? Wiederentdeckung eines Korrektivs

von Benedikt Collinet

Was haben die alttestamentlichen Prophet*innen, Laudato Si und Greta Thunberg gemeinsam? Benedikt Collinet hält ein Plädoyer für mehr Visionen (und ihre Umsetzung) in Kirche und Gesellschaft. Warum spielt Prophetie heute kaum mehr eine Rolle in der Kirche? Natürlich gibt es noch charismatische Bewegungen und evangelikale Gruppe, die glauben, mit Glossolalie und Gebet einen Zugang zum Geist Gottes erzwingen zu können. Wöchentliche Visionen, seien sie im Marienwallfahrtsort oder wie ein Horoskop abrufbar, zeigen eine fatalistische Verfügbarkeit des eigenen Zugangs an, die im krassen Gegensatz zur Botschaft der AT/HB Prophet*innen steht.weiter lesen >>>
Demonstrieren für Klima-Gerechtigkeit. Marie-Simone Scholz mit ihrem Demo-Schild.

Climate justice« und Plastikverzicht - Ein Erfahrungsbericht

von Marie-Simone Scholz

Alles fing an am 6. März, Aschermittwoch, abends am Abendbrottisch. Wir, Mutter, Vater und zwei 12- und 14-jährige Töchter, überlegten, auf was wir in der Fastenzeit verzichten könnten. Das übliche, Süßigkeiten, Chips, Schokolade, klar. Und - mal was Anderes? Ich weiß nicht mehr genau, wer es gesagt hat, vielleicht war ich es auch selbst, aber irgendwie kam der Vorschlag auf, doch mal auf Plastik zu verzichten. Ich fand die Idee gut, hatten wir doch alle schon diese schlimmen Bilder gesehen von sterbenden Tieren in den Ozeanen, weil sie sich in irgendwelchen Plastiktüten oder ähnlichem verheddert hatten.weiter lesen >>>