Willkommen beim GemeindereferentInnen Bundesverband!

Mitgliederversammlung 2021 online

Online-Jahresversammlung des Berufsverbands im Bistum Augsburg im Zeichen des Synodalen Wegs

 

Deutlich mehr Mitglieder als gewöhnlich nahmen an der diesjährigen Jahresversammlung des Berufsverbands im Bistum Augsburg am 26. April 2021 teil. Dies lag offenkundig daran, dass oft weite Anfahrtswege wegfielen, da die Versammlung coronabedingt online stattfand.

 

Im Mittelpunkt stand neben den üblichen Vereinsregularien ein Bericht über den Synodalen Weg. Dazu hatte der Vorstand die Delegierte Marie-Simone Scholz eingeladen, die als Vertreterin des Bundesverbandes an der Vollversammlung des Synodalen Wegs teilnimmt.Anhand einer Präsentation informierte sie die Anwesenden über Entstehung und bisherigen Verlauf des Synodalen Wegs. Auch über die personelle Zusammensetzung und die Schwerpunkte der einzelnen Foren konnte sie Genaueres berichten.

Wir erfuhren, dass insgesamt fünf GR im 230 Personen starken Aufgebot des Synodalen Wegs vertreten sind. Davon sind vier über den Bundesvorstand dabei. Die Vorsitzende Michaela Labudda ist über das ZDK dabei.

Es gibt sehr verschiedene Positionen, vieles steht sich gegenüber. Die berechtigte Frage ist, ob diese unterschiedlichen Positionen Kompromisse zulassen werden. Aufgrund von Corona wurde der Synodale Weg um ein Jahr verlängert und soll nun im Oktober 2022 mit einer Vollversammlung zu Ende gehen.

Trotz mancher Schwierigkeiten hoffen wir, dass der Synodale Weg der Kirche in Deutschland zu einem von Gott geführten und hoffnungsvollen Weg in die Zukunft verhilft.

In ihrem Bericht wies die Vorsitzende Gudrun Schraml darauf hin, dass die Anzahl der Mitglieder des Berufsverbandes aktuell bei 38 Personen liegt.

Coronabedingt blieben die Aktivitäten des Verbandes recht überschaubar. Es gab 2020 das Angebot eines Austauschs zur Frage „Wie geht’s mir in meiner pastoralen Arbeit unter Coronabedingungen?“

Weiterhin bekommen Neu-Ausgesandte einen Glückwunsch und eine Einladung, dem Verband beizutreten.

Wichtig ist es laut Gudrun Schraml, Jüngere für die Mitgliedschaft im Berufsverband zu werben. Die Aufnahmeanträge gibt es auch über die Homepage.

Ende März hat der Vorstand eine Stellungnahme zum Nein der Glaubenskongregation zur Segnung homosexueller Paare herausgegeben. Diese Stellungnahme wurde an alle Mitglieder verschickt. Ebenso haben sie die Diözesanvorstände der GR, PR und PH und Bischof Bertram Meier erhalten. Der Vorstand ist vom Bischof zu einem Austausch darüber am 7. Juni 2021 eingeladen worden.

 

Anschließend informierte unser Delegierter Stefan Schneid über die letzte Bundesversammlung im November, die online stattfand. Auch innerhalb des Bundesverbandes ist der Synodale Weg momentan ein großer Schwerpunkt. Im Juni stehen Neuwahlen im Bundesverband an. Einige Vorstände werden aufhören, so dass neue Kandidatinnen und Kandidaten gebraucht werden.

 

Birgit Schüssler vom Diözesanvorstand und unsere Diözesanreferentin Heidelinde Kotzian berichteten über aktuelle Entwicklungen in ihren Bereichen. Ein wichtiger Punkt ist zur Zeit die Berufsprofil-Entwicklung, die den Beruf der GR attraktiver machen soll.

 

Wir sagen Marie-Simone Scholz ein ganz herzliches Dankeschön, dass sie sich die Zeit genommen hat, uns von ihrer Arbeit beim Synodalen Weg zu berichten.

 

 

Christian Zengerle,  Schriftführer im Berufsverband Bistum Augsburg